Newsroom

Jetzt gleich TK-Sicherheitscheck für nur 150 € sichern!

Achtung Hackerangriffe!

Betrüger greifen Telefonanlagen an – schützen Sie sich davor.

 

Die Fallzahlen gehackter Telefonanlagen von Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen steigen drastisch an. So wurden laut dem „Cybercrime Lagebild“ des Landeskriminalamtes Nordrhein-Westfalen 2014 alleine in NRW 657 TK-Anlagen gehackt und damit mehr als drei Mal so viel wie 2013. Der dabei entstandene Schaden stieg um 55 % auf etwa 1,4 Mio. €. Erfahrungsgemäß ist die bundesweite Entwicklung vergleichbar.

So gehen Hacker vor!
Die Betrüger rufen Nebenstellen oder Mobiltelefone an, die mit einer integrierten Voicemail ausgestattet sind. Also einem Anrufbeantworter, der aus der Ferne abgehört werden kann. Dort testen sie, ob sie sich über eine Standard-PIN Zugriff auf das Telefonsystem verschaffen können. Ist ihnen das gelungen, richten sie z. B. eine Weiterleitung zu einer kostenpflichtigen Nummer ein. Ein Wählautomat ruft dann ständig das gehackte Gerät an.

Statistik Hackerangriffe

Die Betreiber dieser oft sehr teuren Rufnummern sitzen meist im weit entfernten Ausland, wie etwa in Russland oder Afrika, und können deshalb von den deutschen Behörden häufig nicht ermittelt werden. Die Aufklärungsquote der Polizei ist deshalb auch gering und lag 2014 gerade einmal bei 38,9 % (Quelle: "Cybercrime Lagebild 2014"; Herausgeber: LKA NRW).

Wie können Sie sich schützen?
Ein 100-prozentiger Schutz ist nicht möglich, jedoch lässt er sich mit relativ einfachen Maßnahmen deutlich erhöhen:

  • Ersetzen Sie die Standardpasswörter Ihrer Telefonanlage durch ein „starkes“ Passwort.
  • Vergeben Sie für persönliche Sprachboxen individuelle Passwörter.
  • Richten Sie für Ihre Mitarbeiter individuelle Nutzungsrechte ein.
  • Sperren Sie bestimmte Zielrufnummern bzw. Ländervorwahlen.
  • Schränken Sie an Wochenenden die Zugriffsrechte auf Ihrer Telefonanlage ein.
  • Achten Sie bei VoIP-TK-Systemen darauf, dass ihre Telefonanlage durch eine aktuelle voice-fähige Firewall geschützt ist.

Tipp zur Sicherheit

Ist Ihre Telefonanlage auf dem neuesten Stand?
Eine Grundvoraussetzung für einen wirksamen Schutz ist allerdings, dass Ihre Telefonanlage auf dem neuesten technischen Stand ist. Denn nur so können Sie sicher sein, über die aktuellsten Sicherheitsmechanismen und die neuesten Sicherheitspatches zu verfügen.

Der Heldele TK-Sicherheitscheck!
Der Heldele TK-Sicherheitscheck Damit Ihre Telefonanlage möglichst optimal vor einem Hackerangriff geschützt ist, haben wir ein ganz besonderes Angebot für Sie: Zum pauschalen Aktionspreis von nur 150 € zzgl. MwSt. kontrollieren wir in einer Remotesession (Fernwartungszugriff), ob Ihre TK-Anlage den aktuellen Herstellervorgaben entspricht und überprüfen die sicherheitsrelevanten Einstellungen. Danach erhalten Sie von uns einen Bericht mit entsprechenden Handlungsempfehlungen.

Sollte die Analyse über einen Remotezugriff aus technischen Gründen nicht möglich sein und der Einsatz eines Technikers vor Ort notwendig werden, erhöhen sich die Kosten entsprechend. Sie erhalten in diesem Fall von uns ein individuelles Angebot.

 

Schützen Sie Ihre Telefonanlage vor Hackerangriffen!

Buchen Sie noch heute den Heldele TK-Sicherheitscheck!


Anmeldung

Persönliche Angaben

Wir versichern Ihnen, dass alle Daten, die Sie uns anvertrauen, nicht an Dritte weitergegeben werden. Wenn Sie möchten, dass wir Sie in Zukunft nicht mehr kontaktieren, dann klicken Sie hier.

* Pflichtfelder
Kontakt aufnehmen
Ihr persönlicher
Ansprechpartner

Stephanie Heldele
Marketing

Tel. +49 7162 4002 -746
Stephanie Heldele

Sollten Sie vorab Fragen zu unserer Aktion haben, bin ich gerne jederzeit für Sie da. Sie erreichen mich werktags von 08:00 bis 17:00 Uhr unter der nebenstehenden Durchwahl oder per E-Mail unter stephanie-heldele@heldele.de.

 

Feedback