Newsarchiv
Aktuelle News

Innovationspreis für das Lebenswerk

09.08.2019

Bei der 13. Verleihung des Innovations- und Unternehmerpreises im Göppinger Kreissparkassenforum wurde Adolf Heldele für sein Lebenswerk geehrt.

  • adolf-heldele.jpg

Im Juli lud die Wirtschafts- und Innovationsförderungsgesellschaft des Landkreises zur Preisverleihung ein. Neben dem Preis für das Lebenswerk wurden drei Unternehmen für ihre innovativen Ideen ausgezeichnet und es gab sieben weitere Auszeichnungen sowie einen Sonderpreis.


Adolf Heldele wurde für sein Lebenswerk geehrt – diese Würdigung steht laut der Wirtschaftsförderung für Erfolg und Wachstum, aber auch für Verantwortung für die Mitarbeiter im Unternehmen. Damit hebt er sich in der Region als Vorbildfunktion in der Gesellschaft hervor.
 

Bereits im Alter von 23 Jahren bekam Adolf Heldele den Meisterbrief des Elektrohandwerkes verliehen. Im selben Jahr übernahm er einen kleinen Elektrobetrieb in Salach mit zwei Mitarbeitern. Zu Beginn der 70er Jahre lagen die Aufgaben von HELDELE noch überwiegend im privaten Kundenbereich, aber schon bald erweiterte sich das Aufgabenfeld und verlagerte sich zunehmend in die Beratung und Betreuung von Industrie- und Gewerbebetrieben sowie öffentlichen Auftraggebern. Neue Anforderungen trugen zu neuen Geschäftsbereichen bei, aus denen sich später die HELDELE Automation GmbH und das ITK Systemhaus entwickelten.
 

Zum 10-jährigen Jubiläum 1974 konnte Adolf Heldele stolz auf eine Belegschaft von 43 Mitarbeitern schauen – heute, 55 Jahre später, sind es bereits 750. Die Unternehmensphilosophie „Diene dem Kunden“ bedeutet für Adolf Heldele eine Verpflichtung, denn den Erfolg HELDELEs misst er an der langfristigen Bindung seiner Kunden. Durch sein Vorbild fand dieser Leitgedanke Eingang in der Unternehmenskultur der Firma. Seine Führungskräfte und Mitarbeiter versteht er als Wegbegleiter, betraut mit der Verantwortung, ihre eigenen Spuren zu hinterlassen.
 

Aus den bescheidenen Anfängen eines Elektrobetriebes gelang es Adolf Heldele ein hochspezialisiertes Unternehmen für die zunehmend digitalisierte und automatisierte Zukunft zu schaffen. Seine Vision wird weitergetragen durch die Geschäftsführung der HELDELE Unternehmen, jeden einzelnen Mitarbeiter und nicht zuletzt durch seine Familie. Neben seiner Frau Renate und den drei erwachsenen Kindern sind bereits die ersten der sechs Enkelkinder im Betrieb eingebunden.
 

Wir sind stolz und gratulieren Herrn Adolf Heldele zu dieser besonderen Auszeichnung für sein Lebenswerk, das er geschaffen hat.
 

Feedback