CYBER SECURITY

Sicherheitsrisiko

Warnung vor dem Einsatz der Virenschutzsoftware Kaspersky.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt vor dem Einsatz der Virenschutzsoftware Kaspersky. Das Programm des russischen Herstellers könnte angesichts des Ukraine-Kriegs möglicherweise Cyber-Angriffe ausführen oder selbst Opfer solcher Angriffe sein. Für die Nutzung der Software sind dauerhafte, verschlüsselte und nicht prüfbare Verbindungen zu den Servern des Herstellers vorausgesetzt. Dabei besteht das Risiko, dass diese von russischer Seite als Angriffspunkt für Cyberangriffe missbraucht werden. Da von den Angriffen auch Kunden betroffen sein könnten, rät das BSI daher von der Nutzung der Kaspersky-Programme ab.

 

Hier geht es zur Pressemitteilung des BSI

Unser Expertentipp von Hendrik Mußotter, Consultant, ITK Systemhaus

 

Planen Sie den Wechsel auf ein Alternativprodukt. Wir empfehlen die Sicherheitssoftware Sophos

 

Die Vorteile auf einen Blick:

- Sophos bietet ein zentralisiertes Management von der Firewall bis hin zu den Endpoints.

- Durch die cloudbasierte Datenbank (Data Lake) sind alle Endpunkte und Firewalls miteinander verknüpft und werden ständig mit dem neuesten Informationen versorgt. 

- Und das Wichtigste: Die Funktion Managed Thread Response (MTR) ist ein Rund um die Uhr Service zur proaktiven Risikoerkennung. Sie werden direkt über Sicherheitsrisiken von uns/und oder Sophos informiert und ein Expertenteam steht Ihnen jederzeit zur Verfügung.

 

 

Weitere Informationen zu Sophos

 

HELDELE bietet Ihnen individuelle Lösungen, angepasst an Ihre Situation. Gerne beraten wir Sie und stellen Ihnen eine passende alternative Software als Testlizenz zur Verfügung.

 

Sie erreichen uns unter ITSecurity@Heldele.de oder gerne direkt unter +49 8951 7777 4920.

Noch mehr Top-Themen: